Merkblatt Reiter - Reitverein Klingnau

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Merkblatt Reiter

Verschiedenes

Benütze beim Reiten Wege und Strassen und passe die Reitweise deren Unterbau und dem Wetter an.
Bei nassem Wetter und vor allem nach der Schneeschmelze sind Wiesenwege ohne Unterbau, Weiden, Allmenden usw. unbedingt zu meiden oder im Schritt zu durchreiten.

Kreuze oder überhole Fussgänger nur im Schritt, denn sie haben meist Angst vor Pferden. So können viele Reklamationen bei Gemeindebehörden oder Wanderweg-Organisationen vermieden werden.

Reite auch im Galopp in beherrschtem Tempo; ein Pferd, das an den Hilfen steht, beschädigt den Boden nur wenig.

Reite keinesfalls durch Jungwald oder Kulturen und benütze Wegböschungen oder Bachufer nicht als Abrutsch.

Neu angelegte Wald- und Flurstrassen müssen sich setzen; es darf darauf nicht in schnellen Gangarten geritten werden.

Wer irgendwo trotz Rücksichtsnahme Schaden verursacht hat, hat als Reiter den Mut, ihn aus eigenem Antrieb zu regeln.

Steige bei Diskussionen mit Fussgängern stets vom Pferd.

Wechsle die Wege ab, um eine Kanalisierung zu vermeiden.

Wer trotz korrektem Verhalten Schwierigkeiten mit Grundbesitzern oder Unterhaltspflichtigen hat, soll sich nicht auf einen Streit einlassen, sondern den Fall der zuständigen Vereinsmeldestelle oder seinem Pferdevermieter melden.


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü